Ordnung im Kleiderschrank

Ihr alle kennt es – ein voller Kleiderschrank, aber nichts anzuziehen.
Jeden Morgen steht man vor dem gleichen Problem: Was ziehe ich an?

Mit ein paar einfachen Tricks könnt ihr euren Schrank sortieren und den Überblick behalten.

  • nicht einwandfreie Kleidung aussortieren
    Socken, die schon dünner werden, T-Shirts mit offenen Nähten oder kleinen Löchern haben im Kleiderschrank nichts verloren. Vielleicht denkt ihr, ihr könnte die Sachen ja nochmal anziehen, wenn man den Schaden kaschiert… aber jedes Mal werdet ihr wieder sagen “das ziehe ich nicht an, da ist ja eh ein kleines Loch!”
  • Sommer- und Winterkleidung nur saisonal in den Schrank hängen
    Es gibt das ein oder andere Kleidungststück, das man ganzjährig anziehen kann, aber wer braucht kurze Shorts und Röcke im Winter? Nur die Dinge im Schrank lassen, die man in der aktuellen Jahreszeit auch trägt, der Rest gehört in Kartons. das schafft Platz und Übersicht
  • Lieblingsteile nach vorne hängen
    Meist hat man seine 3 Lieblingsoberteile oder Lieblingshosen und kombiniert diese nur mit anderen Accessoires. Wenn diese Teile stets vorne hängen oder liegen, wisst ihr, dass ihr immer das richtige Teil parat habt, wenn es mal schneller gehen muss
  • für jedes neue Teil muss ein altes weichen
    Das ist wohl der effektivste Trick, zugegeben aber auch der schwerste, den ihr anwenden könnt. So habt ihr immer die Kontrolle über euren Kleider- oder Schuhschrank
  • Alte Kleidung neu kombinieren
    Es lohnt sich immer, auch die Teile nochmal anzuprobieren, die ihr länger nicht angezogen habt. Vielleicht habt ihr in der Zwischenzeit andere tolle Teile oder Accessoires erworben, die die alten Teile aufwerten oder in einem anderen Licht zeigen

Versucht es selbst! Mir haben diese Tipps sehr geholfen und die Entscheidung, was ich anziehe, fällt mir morgens wesentlich leichter 🙂

xoxo
❤️
Eure Christina

Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.